Österreich - deutsch WÄHLEN SIE EIN LAND  Transparenz & Partnerschaften

TRANSPARENZ UND PARTNERSCHAFTEN

Innovation braucht vertrauensvolle Zusammenarbeit – und Nachvollziehbarkeit

Für die Erforschung innovativer Medikamente sind forschende Pharma-Unternehmen auf das Wissen derjenigen angewiesen, die sie verschreiben: Die Ärzte. Die praktische Erfahrung behandelnder Mediziner hilft Herstellern wie AbbVie, wichtige Erfahrungen bei der Anwendung von Medikamenten zu sammeln, innovative Arzneimittel zu erforschen und zu entwickeln und so zur Verbesserung der Versorgung von Patienten beizutragen. Austausch und Zusammenarbeit zwischen Ärzten und forschenden Pharma-Unternehmen bilden somit eine wichtige Basis für notwendige Innovationen. Wenn Ärzte für AbbVie beispielsweise Studien über die Wirksamkeit und Sicherheit neuer Medikamente durchführen, erhalten sie dafür eine Bezahlung. Auch die Teilnahme an Kongressen zur Förderung des wissenschaftlichen Austausches und an Fortbildungen zur korrekten und sicheren Anwendung von Medikamenten ist Teil von Kooperationen. Diese Zusammenarbeit ist legitim. Wichtig ist, dass sie nach klaren Regeln erfolgt und für die Öffentlichkeit nachvollziehbar ist. 


AbbVie macht Zuwendungen an Ärzte und Organisationen transparent

Vor diesem Hintergrund veröffentlicht AbbVie jeweils rückwirkend für das vergangene Jahr seine Zuwendungen an medizinische Einrichtungen oder Organisationen bzw. an individuelle Ärzte. 

Veröffentlicht werden geldwerte Leistungen aus den folgenden Bereichen:

  • Zuwendungen im Rahmen von Forschung und Entwicklung  
  • Spenden
  • Sponsoring und andere finanzielle Förderungen
  • Einladungen zu Fortbildungsveranstaltungen
  • Reisekosten im Zusammenhang mit den genannten Tätigkeiten
  • Dienstleistungs- und Beratungshonorare


Gemäß den Bestimmungen des EFPIA Kodex (EFPIA „Disclosure of transfers of value from pharmaceutical companies to healthcare professionals and healthcare organisations“) und dem Pharmig Verhaltenskodex (www.pharmig.at), legt AbbVie als Mitgliedsunternehmen geldwerte Leistungen an Angehörige der Fachkreise (AFK) und Institutionen der Fachkreise (IFK) offen.

2015 AbbVie Support physicians & health care organizations

Weiterführende Infos zur Methodik

2016 AbbVie Support physicians & health care organizations

Weiterführende Infos zur Methodik


Offen miteinander umgehen: Unsere Zusammenarbeit mit Selbsthilfegruppen & Patientenorganisationen

Kranken Men­schen, ihren Ange­hö­rigen und Freunden stehen Selbsthilfegruppen und Patienten-Organisationen mit Rat und Tat zur Seite. AbbVie arbeitet eng mit Selbsthilfegruppen und Patienten-Organisationen in Österreich und auf der ganzen Welt zusammen. Denn wir sind über­zeugt, dass wir diese Orga­ni­sa­tionen bei ihrer Arbeit unter­stützen und damit betrof­fenen Men­schen helfen können, ihre Krank­heit zu ver­stehen und mit ihr umzu­gehen. Dabei ist die Koope­ra­tion stets geprägt von Respekt, Ver­trauen und Offen­heit.

Von Beginn seiner Unternehmensgründung an regeln bei AbbVie klare, eigene Vorgaben die gemeinschaftliche Arbeit mit Selbsthilfegruppen, Patienten- bzw. Hilfsorganisationen.

AbbVie unterstützt die Arbeit von Selbsthilfegruppen und Patienten-Organisationen:

  • Wir fördern Selbsthilfegruppen und Patienten-Organisationen mit organisatorischer Unterstützung und Finanzmitteln
  • Wir helfen Betroffenen sowie deren Angehörigen und Freunden bei Aufklärungsaktivitäten
  • Wir unterstützen Selbsthilfegruppen und Patienten-Organisationen bei Veranstaltungen und Aktionen
     

Gemäß den Bestimmungen des EFPIA Kodex (EFPIA „Code of Practice for Relationships between the Pharmaceutical Industry and Patient Organisations") und dem Pharmig Verhaltenskodex (www.pharmig.at), legt AbbVie als Mitgliedsunternehmen alle Unterstützungen an Selbsthilfegruppen und Patientenorganisationen offen. 

2016 AbbVie Support


Verlassen. abbvie.at

Die produktspezifische Internet-Seite, die Sie aufgerufen haben, ist für die Bewohner eines bestimmten Landes bzw. bestimmter Länder vorgesehen. Diese Seite kann Informationen zu pharmazeutischen oder anderen Produkten oder Anwendungen enthalten, die in manchen Ländern oder Regionen nicht zugelassen sind. Wenn Sie in einem Land wohnen, in welchem diese pharmazeutischen Produkte oder Anwendungen nicht zugelassen sind, dann gehen Sie bitte zurück zu unserer Website AbbVie.com. Gerne können Sie sich an den AbbVie Standort in Ihrem Land oder in Ihrer Region wenden. Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen, die richtige Produktinformation zu erhalten.

Es ist möglich, dass die AbbVie Internet-Seite, die Sie aufgerufen haben, in einer anderen Sprache als Ihrer offiziellen Landessprache dargestellt wird.

Die AbbVie Internet-Seite, die Sie angefordert haben, ist möglicherweise nicht für Ihre Bildschirmgröße optimiert.

Möchten Sie diese AbbVie-Seite öffnen?

Beenden abbvie.at

Achtung

Durch das Klicken auf "Ja" verlassen Sie die AbbVie Website.

Links, die von der AbbVie Website wegführen, werden von AbbVie nicht kontrolliert. AbbVie ist nicht verantwortlich für Inhalte auf Websiten außerhalb der AbbVie-Seiten. Die von AbbVie zur Verfügung gestellten Links sollen den Nutzern zur weiteren Information dienen. Für die Inhalte von Links, auf deren Inhalt AbbVie keinen Einfluss nehmen kann, übernimmt AbbVie keine Gewähr.

Die AbbVie Internet-Seite, die Sie angefordert haben, ist möglicherweise nicht für Ihre Bildschirmgröße optimiert.

Möchten Sie die Seite verlassen?