Hepatitis C

Tausende Menschen sind in Österreich vom Hepatitis C Virus betroffen. Mit innovativen Behandlungsmethoden verbessern wir bei AbbVie laufend ihre Chancen auf eine erfolgreiche Therapie.

Unsere Forschung zu Hepatitis C

Bei AbbVie entwickelten wir in unserem antiviralen Programm Medikamente für Hepatitis C. Rund 40.000 Menschen leiden in Österreich derzeit unter einer chronischen Form der Erkrankung – weltweit sind laut WHO mehr als 70 Millionen Personen mit dem Virus infiziert. Wir wollen die Lebensqualität Betroffener verbessern und erforschen laufend neue Therapien.

Innovative Therapien eröffnen neue Perspektiven

Das Ziel einer Hepatitis C Behandlung ist, das Virus dauerhaft aus dem Körper zu beseitigen. Um künftig allen Patienten bessere Chancen zu ermöglichen, arbeiten wir stetig an neuen Medikamenten. 

Medizinische Meilensteine in der Hepatitis C Behandlung

In Österreich gelang AbbVie ein bedeutender Durchbruch in der Behandlung von Hepatitis C. Dank unserer innovativen Therapie können Betroffene mit bis zu 100-prozentiger Wahrscheinlichkeit geheilt werden. Ein wichtiger medizinischer Erfolg, der Patienten neue Perspektiven schafft. Im August 2017 folgte ein weiterer Meilenstein: Auch AbbVie brachte ein Medikament auf den Markt, das eine Behandlung aller Genotypen des Virus in kürzester Zeit ermöglicht.