Einsatz für Patienten

Bei AbbVie stehen die Patienten im Mittelpunkt. Wir begleiten sie auf ihrer schwierigen Reise – von der Diagnose über die Therapie bis zu Patienten-Begleitprogrammen.

Patienten verstehen und begleiten

Ihre Erkrankung bringt für Patienten viele Herausforderungen mit sich. Was bedeutet die Diagnose für sie? Welchen Hürden stehen sie gegenüber? Welche Bedürfnisse haben sie? Diesen Fragen stellen wir uns bei AbbVie zusammen mit den Betroffenen und Experten aus dem Gesundheitswesen. Denn gemeinsam können wir viel bewirken. 

Informationen für Patienten und Angehörige

Wer unter einer schweren Erkrankung leidet, wünscht sich Information und Unterstützung. Diese bietet AbbVie Österreich sowohl für Betroffene als auch für Angehörige. Wir wollen ihnen helfen, chronische Krankheiten zu verstehen und damit umzugehen. Dafür entwickeln wir passende Patienten-Begleitprogramme und arbeiten mit Selbsthilfegruppen und Patienten-Organisationen zusammen. Lernen Sie hier einige unserer Angebote kennen:

Acne inversa erkennen und verstehen

Acne inversa ist eine weitgehend unbekannte, chronische Hauterkrankung, die oft sehr schmerzhaft verläuft. Auf acne-inversa.at können sich Patienten und Angehörige über Ursachen, Symptome, Verlauf und Behandlung informieren. Neben Tipps für den Alltag liefert die Plattform beispielsweise auch Einblicke in das Leben anderer Betroffener.

Hilfe bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen

Das Leben mit Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa fällt vielen Patienten schwer. Für die optimale Behandlung ist eine frühe Diagnose wichtig. Deshalb gibt es auf crohn-colitis-info.at einen Check für chronisch-entzündliche Darmerkrankungen. Außerdem finden Betroffene und ihr Umfeld hier Informationen zu den Erkrankungen, Unterstützung und hilfreiche Apps für den Alltag.  

Mehr wissen, besser leben

Hepatitis C ist eine Entzündung der Leber. Viele Betroffene wissen nicht, dass sie sich mit dem Virus infiziert haben. Die Website hepatitisc-info.at informiert über Ansteckung, Formen, Verlauf, sowie Diagnose und Therapien. Außerdem finden Sie hier einen einfachen Selbsttest, sowie Adressen von Hepatitis-C-Zentren und Selbsthilfegruppen in Österreich.

gemeinsam den richtigen Weg

Therapietreue bedeutet: Arzt und Patient sind gemeinsam für die Therapie verantwortlich. Sie definieren miteinander die Ziele und die Behandlung und halten sich daran. Die Plattform therapietreue-info.at hilft Patienten bei der Vorbereitung auf Arzttermine und Untersuchungen. Zudem liefert sie Informationen zu chronisch-entzündlichen Krankheiten und Selbsthilfegruppen in Österreich.

Informationen für Eltern und Angehörige

Kommen Babys vor der 37. Schwangerschaftswoche zur Welt, werden sie als Frühchen bezeichnet. Sie sind besonders von RSV-Infektionserkrankungen gefährdet. Die Plattform fruehchen.at informiert Eltern über die Schwierigkeiten und Herausforderungen, die mit einer Frühgeburt einhergehen. Sie umfasst außerdem ein Glossar und einen Ärztebereich.