Nachhaltige Initiativen

Das Leben von Menschen nachhaltig verbessern: Dieser Anspruch leitet AbbVie Österreich. Wir engagieren uns für das Gesundheitssystem, Patienten, Mitarbeiter und die Umwelt. 

Im Einsatz für das Leben

Bei AbbVie Österreich nehmen wir uns den schwersten Erkrankungen unserer Zeit an. Doch unser nachhaltiges Engagement geht weit über die Entwicklung und Bereitstellung von innovativen Arzneimitteln hinaus. Als erfolgreiches Biopharma-Unternehmen setzen wir uns für die Anliegen von Patienten in der Öffentlichkeit ein, übernehmen Verantwortung für unsere Mitarbeiter und schützen die Umwelt. 

Für ein nachhaltiges Gesundheitssystem

Um die Lebensqualität von Menschen zu verbessern, gestalten wir die Zukunft des Gesundheitswesens in Österreich und Europa mit. Ein Beispiel ist die Roadmap of Sustainable Healthcare. Zusammen mit Philips machte AbbVie mit dieser internationalen Konferenz 2015 auf die Herausforderungen des demografischen Wandels aufmerksam. Das daraus entstandene europäische Whitepaper umfasst 18 Empfehlungen für nachhaltige Gesundheitssysteme. Eine weitere wichtige Initiative war die Health Works-Konferenz in Wien, zu der AbbVie Österreich im Herbst 2016 gemeinsam mit der Plattform Gesundheitswirtschaft Österreich lud.

Um die Weiterentwicklung des Gesundheitswesens voranzutreiben, bringt sich AbbVie Österreich aktiv in aktuelle Debatten ein. Zudem sind wir Mitglied bei maßgeblichen Interessenvertretungen wie dem Forum der forschenden pharmazeutischen Industrie in Österreich (FOPI), dem Verband der Pharmazeutischen Industrie Österreichs oder der österreichischen Industriellenvereinigung.

Bewusstsein für Erkrankungen schaffen

Weitere wichtige Pfeiler unseres Engagements sind die Öffentlichkeitsarbeit und das Empowerment von Patienten. Mit gezielten Informationskampagnen und Aktionen schaffen wir Bewusstsein für Gesundheitsthemen und stärken Betroffene. Hier finden Sie einige ausgewählte Initiativen:

  • RHEUMA BEWEGT-Tanzsalon: Gemeinsam mit der Österreichischen Rheumaliga lädt AbbVie Österreich laufend zum Tanzsalon für Betroffene.
  • ZEIG RÜCKGRAT: Mit dieser Kampagne schaffen AbbVie und die Österreichische Vereinigung Morbus Bechterew Bewusstsein für chronisch-entzündlichen Rückenschmerz. Bewegungsvideos helfen Patienten, aktiv zu bleiben.
  • Welttag der chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen: AbbVie setzt zusammen mit der Österreichischen Morbus Crohn-Colitis Ulcerosa Vereinigung (ÖMCCV) Zeichen der Solidarität. Im Jahr 2017 wurde dazu das Wiener Riesenrad in violettes Licht getaucht.
  • Langer Tag des Darms: Gemeinsam mit weiteren Partnern unterstützt AbbVie den Langen Tag des Darms seit dessen Start im Jahr 2015. Dabei stehen Informationen über Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa im Zentrum

Mitarbeiter bestmöglich fördern

Zufriedene Mitarbeiter sind der Motor unseres Erfolgs. Mit dem „Life Navigation“-Programm bieten wir ihnen flexible Arbeitsmodelle – von Gleitzeit bis Work@home. Wir sind Teil des Netzwerks „Unternehmen und Familien“ und fördern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Zudem profitieren unsere Beschäftigten von zahlreichen Gesundheitsangeboten.  Den Erfolg unserer Programme belegen zahlreiche Auszeichnungen: Im Jahr 2018 wurde AbbVie beispielsweise bereits zum dritten Mal bei Great Place to Work® prämiert. 

Unsere Mitarbeiter nehmen auch die Chance wahr, sich sozial zu engagieren. Beim globalen Freiwilligen-Programm „Week of Possibilities“ von AbbVie werden bedürftige Gesellschaftsgruppen bei ihren täglichen Herausforderungen unterstützt. Im Rahmen des „Patients@Heart“ können AbbVie Mitarbeiter Patientengruppen mit Manpower unterstützen.

Achtsamer Umgang mit der Umwelt

Auch für die Umwelt übernimmt AbbVie Österreich Verantwortung. Wir gehen sorgsam mit den uns anvertrauten Ressourcen um. Interne Abfallbeauftragte und zentrale Müllsammelstellen fördern den bewussten Umgang unserer Mitarbeiter mit Abfall jeglicher Art. Mit unserem optimierten Fuhrpark halten wir den CO2-Ausstoß bei Mobilität gering.

Unser Passivbürohaus am Standort Wien-Liesing ist nach dem internationalen grünen Gebäudestandard BREEAM-In-Use zertifiziert. Es kombiniert Energieeffizienz und einen schonenden Umgang mit Ressourcen Durch Erdkollektoren, Geothermie und Photovoltaik wird die Energie für Heizen und Kühlen für das Gebäude zu zwei Drittel aus erneuerbaren Ressourcen gewonnen. Unsere
Mitarbeiter profitieren von einem gesunden Arbeitsklima, verbunden mit einer ergonomischen Innenausstattung und einem hohen technologischen Standard.